Fimo Walzen

Man nehme ein Stück Fimo in einer beliebigen Farbe und eine Metall Stricknadel mit ca. 2-3mm Durchmesser, die Farbe sollte aber zur vorbereiteten Cane passen. Dann wickelt man das Fimo mittig um die Stricknadel.

Sorry für das schlechte Foto.

Dann rollt man die Masse vorsichtig mit der Stricknadel und achtet darauf, dass die Stricknadel schön in der Mitte ist, sonst sollte man am besten nochmals beginnen. Noch nicht in die ursprüngliche Dicke rollen, ein paar mm weniger.

Mit dem Cutter werden die Ränder auf beiden Seitenabgeschnitten, das Fimo sollte noch nicht die ganze Stricknadel umschliessen. (vielleicht zuerst mit weniger probieren)

Dann schneidet man dünne Scheibchen der vorbereiteten Cane ab, ich drücke die Cane immer etwas rechteckig und in die Grösse, dass zwei Scheibchen um die Rolle passen, da sie ja noch in die länge gerollt werden.

 Ich umwickle die gesamte Rolle. Hier sieht man gut, das die Scheiben rechteckig sind.

Das sieht dann so aus. Allfällige Reste am Ende schneide ich weg.

Dann wird wieder vorsichtig gerollt, bis die gewünschte Dicke erreicht ist und die Scheibchen vollständig mit dem Untergrund vereint sind.

Mit einer Hand schneidet man vorsichtig bis zur Stricknadel, mit der anderen Hand rollt man langsam von sich weg. Ich nehme das Muster meines Küchentisches als Längenangabe, geht aber natürlich auch mit einem Massstab:-)

So schneidet man Rolle für Rolle ab.

Die fertigen Rollen müssen dann nur noch in den Ofen. Man kann sie natürlich nach dem backen auch schleifen und lackieren.

 

Viel Spass beim Nacharbeiten:-)

Das ist ein Beispiel für eine Walzenkette.